upo-Beitrag in der Sozialwirtschaft: Bewerbern richtig absagen ...

20.02.2017

Bewerbern richtig absagen

In der Sozialwirtschaft - Zeitschrift für Führungskräfte in sozialen Unternehmungen - ist in der Januar-Ausgabe 2017 unsere Sicht auf das Thema Bewerberabsagen eingeflossen. Karl-Heinrich Bruckschen von upo macht in dem Beitrag deutlich, dass Bewerberabsagen zur Verbesserung des Arbeitgeber-Images dienen können.

Arbeitgeber verzichten gerne ganz auf Bewerberabsagen oder weichen - mit dem Verweis auf drohende AGG-Klagen - auf unpersönliche Standardabsagen aus. Der Beitrag in der Sozialwirtschaft macht die verpasste Chance zur positiven Bewerberkommunikation deutlich. Natürlich fehlen auch ganz praktische Umsetzungstipps nicht, wie Unternehmen auch mit Absagen bei Bewerbern punkten können. 

Der Beitrag ist auch online in der eLibrary des NOMOS-Verlags erhältlich: https://www.nomos-elibrary.de/10.5771/1613-0707-2017-1-30/recht-bewerbern-richtig-absagen-und-als-arbeitgeber-punkten-jahrgang-27-2017-heft-1