Recruiting Manager wünschen Recruiting Services

05.04.2018

© Heng kong Chen - Fotolia.com

Recruiting Optimierung erfordert immer ein Hand-in-Hand-Spiel aller Beteiligten. Manch kleiner Service von HR für die Recruiting Manager trägt dazu bei. 

Ob bei Interviews mit Recruiting Managern aus Fachbereichen oder im Rahmen von Impuls Workshops zur Verbesserung der Candidate Experience - früher oder später hören wir immer wieder: "Schön wäre es, wenn der Personalbereich uns hier durch ... mehr unterstützen würde."

Ein Beispiel, das wir in letzter Zeit vermehrt hören, ist eine Übersicht der Arbeitgeberangebote bzw. Alleinstellungsmerkmale des Arbeitgebers.

Erwartungen an Recruiting Manager

Die Recruiting Manager sollen

  • Stellenanzeigen formulieren und dabei möglichst auch konkrete Arbeitgeberangebote für die Bewerberzielgruppe benennen
  • in Interviews den Arbeitgeber möglichst zugeschnitten auf die Informationen zum Bewerber "verkaufen"
  • Fragen von Bewerbern zum Arbeitgeber in sozialen Netzwerkkontakten, Telefon-/Videointerviews oder Vorstellungsgesprächen möglichst konkret beantworten
  • wenn sie ins Active Sourcing einbezogen sind, Informationen über Bewerber aus deren Profilen aufgreifen und den Arbeitgeber und sein Angebot darauf zugeschnitten schmackhaft machen

Natürlich wissen die Recruiting-Manager grundsätzlich, was es an Arbeitgeberangeboten gibt. Aber sie haben nicht immer alle und nicht alle im Detail präsent. Und so manches Arbeitgeber-Alleinstellungs­merkmal ist ihnen vielleicht auch nicht bewusst. Denn viele denken immer nur in den klassischen "Sozialleistungen", vergessen aber Aspekte, die darüber hinaus auf die Arbeitszufriedenheit oder die Unternehmenskultur einzahlen.

In Unternehmen, in denen Employer Branding-Projekte durchgeführt werden/wurden, ist das Bewusstsein für diese Angebote und Merkmale in der Regel größer. Aber für das Gros der Unternehmen trifft dies ja nicht zu.

Ein guter Service für Recruiting Manager

Daher ist in der Tat eine Zusammenstellung oder besser noch ein gemeinsames Erarbeiten der Arbeitgeberangebote und Alleinstellungsmerkmale als Service für die Recruiting Manager sehr hilfreich. In einer Ausbaustufe kann man aus einer bloßen Übersicht/Liste auch eine strukturierte Matrix nach verschiedenen Themenbereichen/ FAQ von Bewerbern oder Candidate Personas machen.

Mehrfacher Mehrwert

Es entlastet nicht nur die Recruiting Manager, es hat zudem den Vorteil, dass die Angebote und Merkmale in ähnlicher Form hin zum Bewerber kommuniziert werden, unabhängig davon, wer gerade Gesprächspartner ist. Und wenn man so will, ist das auch ein erster Schritt in Richtung Employer Brand.