Damit der/die „Neue“ nach Vertragsunterschrift keine Erwartungsenttäuschung erlebt, sondern vielmehr nachträglich nochmals in der Entscheidung für den Arbeitgeber bestärkt wird, ist professionelles Onboarding angesagt. Wie das gehen kann, verrät diese Checkliste.